Rockford Fosgate Display Head PMX-8DH

 399.00 inkl. MwSt.

Verfügbar bei Nachbestellung

Beschreibung

Der kabelgebundene Displaykopf PMX-8DH mit vollem Funktionsumfang wurde für die Verwendung mit dem PMX-8BB entwickelt und ist der ultimative Controller für Ihr digitales Mediensystem. Das Gerät verfügt über ein ultrahelles 5″/12,7 cm TFT-Display, das für seine Anzeigefähigkeit selbst bei vollem Sonnenlicht entwickelt und ausgewählt wurde. Der Bildschirm ist optisch nass mit der Blende verklebt, um das Eindringen von Staub oder Feuchtigkeit zu verhindern und sicherzustellen, dass er sauber und klar bleibt.

Der Zugriff auf die benutzerdefinierte GUI-Schnittstelle erfolgt über den wasserfesten Drehcodierknopf und die Tasten mit weißer LED-Hintergrundbeleuchtung ermöglichen Ihnen die einfache Einstellung der Beleuchtungsstärke des Bedienfelds und die sofortige Steuerung der Unterpegel mit Ihren Fingerspitzen. Der Anzeigekopf verfügt außerdem über einen Composite-Videoeingang für Video- oder Kamerasysteme und eine einfache Verbindung mit der versteckten Einheit mit einem mehrpoligen DIN-Anschluss.

Das Panel ist IPX6-zertifiziert für das Eindringen von Spritzwasser und verfügt über eine konform beschichtete PCB-Leiterplatte, die die wichtige Elektronik schützt. Wir validieren das Gerät außerdem mit 500 Teststunden nach den Teststandards ASTM B117 und D4329, um sicherzustellen, dass es jahrelangem täglichen Gebrauch standhält, der den Elementen ausgesetzt ist.

  • 5″/12,7 cm Vollfarb-Dünnschichttransistor-Display
  • Wet Bonded Faceplate: Eine Epoxidschicht zwischen Display und Deckglas eliminiert Luftspalte, um die visuelle Klarheit zu verbessern und Staubansammlungen zu verhindern.
  • Wasserfester Drehgeber-Lautstärkeregler
  • Weiße LED-Tastenbeleuchtung
  • Untersteuerung auf der Frontplatte
  • Direkte Composite-Video-Eingangsverbindung
  • Epoxidbeschichtete Leiterplatte für Wasserbeständigkeit
  • Zweiteiliges Montagesystem zur Befestigung des Panels an der Montagefläche
  • IPX6 Water Intrusion Rating: Wasser, das in starken Strahlen aus jeder Richtung projiziert wird, darf keine schädlichen Auswirkungen haben